gesunde Snacks

DIY, schlanke Rezepte, Snacks, vegetarisch

Hey ihr Lieben, 

Ich bin ein totaler Snackmensch, um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen. Das heißt, das Nachmittagstief und ich sind alte Bekannte und auch vormittags meldet sich bei mir oft der kleine Hunger zwischendurch.
Damit ich nicht haltlos tafelweise Schokolade verdrücke, versuche ich aber immer wieder, gesunde Snackalternativen für mich zu entdecken und zwei meiner Favouriten zeige ich euch heute. Und dann legen wir auch direkt mal los.

Wir starten mit einem ganz einfachen und schnellen, aber trotzdem sehr leckeren  
Joghurt-Schicht-Dessert mit Beerentopping.
Alles was ihr dafür braucht sind:

– weißer Nathurjoghurt
– ein Früchtejoghurt eurer Wahl, ich habe mich für einen Bio Orange-Sandorn-Joghurt entschieden
– Beeren eurer Wahl als Topping, ich habe hier Blaubeeren genommen, weil ich die einfach richtig
  gern esse, da könnt ihr aber auch genauso gut andere Beeren oder auch einfach anderes Obst
  nehmen, je nachdem was ihr eben gerne mögt.

Und dann geht´s auch schon los. Die Zubereitung ist eigentlich wirklich selbsterklärend. Ihr nehmt einfach ein Dessertglas eurer Wahl und schichtet den Fruchtjoghurt abwechselnd mit dem Naturjoghurt hinein. Abschließend toppt ihr alles mit euren Beeren.


Und dann seit ihr mit eurem ersten Snack auch schon fertig.

Als zweite Snackidee esse ich sehr gern   
Joghurt mit Früchten und Müslicrunch

Dafür braucht ihr wieder nur drei Zutaten: 

– Naturjoghurt
– Früchte eurer Wahl, ich habe an diesem Tag Erdbeeren, Bananen und Ananas genommen
– crunchiges Müsli, ich habe mich hier für das Schokoknuspermüsli von Bio entschieden, weil ich 
  einfach ein absoluter Chocoholic bin 

Die Zubereitung ist wieder ganz einfach. Ihr gebt euren Joghurt in eine Schüssel, schneidet das Obst darüber und verteilt über allem noch ein bisschen crunchiges Müsli. Sehr einfach und schnell, aber trotzdem sehr lecker, durch die leicht säuerliche Ananas mit dem frischen Joghurt und dem süßen Knuspermüsli. Eine wirklich simple Sache und trotzdem nicht langweilig, weil wir verschiedene Texturen mischen, was am Ende dann sehr gut harmoniert. Das ist generell übrigens beim Kochen auch oft sehr wichtig. Bringt man verschiedene Texturen gemeinsam auf den Teller, also zum Beispiel etwas Knuspriges und etwas Cremiges, entsteht ein insgesamt viel spannenderes Gericht. Aber zurück zur Joghurt-Früchte-Bowl. Meine Variante seht ihr hier:



Und dann seit ihr auch schon fertig. So einfach kann man gesund und lecker snacken. Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und probiert etwas davon aus. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wie immer gilt, wenn ihr etwas nachmacht verlinkt mich gern auf euren Instagrambildern, da heiße ich Lenis_Blog , ich bin gespannt auf eure Bilder. Schreibt mir auch gern, wenn ihr Wünsche für bestimmte Gerichte habt. Wir lesen hier nächsten Sonntag wieder voneinander, ich hoffe, ihr schaut wieder vorbei, 
Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Woche, vielen lieben Dank fürs Lesen,

Leni
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s