Mittagsideen

Frühstück, Herzhaftes, Mittag- und Abendessen, schlanke Rezepte, vegetarisch

Hey ihr Lieben, 

Wer kennt es nicht, das belegte Brot? Die Stulle, wie sie bei mir zuhause genannt wird, sollte jedem zumindest aus der Schulzeit noch bekannt sein. Heute gibt es von mir 2 „Schulbrote“, die mit Sicherheit jeder auf dem Pausenhof mit euch tauschen wöllte, wenn ihr nochmal kurz in der Zeit zurück reisen würdet. Ihr könnt die Mittagsideen ganz einfach nachmachen, in 3Minuten sind sie fertig. Ich sag Mittagsideen, weil es keine kompletten, aufwändigen Rezepte sind. Es ist nichts wahnsinnig Neues, Fancyges (ist das ein Wort?), was vorher noch nie jemand gehört hätte, aber gerade zurzeit, wo mich der Alltagsstress dieses böse Monster in seinen gemeingefährlichen Klauen gefangen hält, habe ich ganz oft keinen Elan und auch einfach keine Zeit, aufwändig zu kochen. Deshalb bleibt bei mir der Ofen bzw. der Herd derzeit manchmal einfach kalt. Was aber gar nicht schlimm sein muss. Belegte Brote hören sich immer so langweilig an, aber es gibt einfach auch in diesem Bereich so tolle und köstliche Kombinationen. Zwei davon zeige ich euch heute. Ein Avocado-Apfel-Brot und ein Tomaten-Mozarella-Brot. Vor allem von dem Avocado-Brot bekomme ich zurzeit einfach nicht genug. Ich könnte mich durchgängig nur davon ernähren. Und ich finde, auch wenn ich das belegte Brot nicht neu erfunden habe kann es gelegentlich einfach auch ganz gut sein, mal an etwas erinnert zu werden, von dem man vlt. schon wieder vergessen hatte, wie lecker es schmecken kann. Der heutige Blogpost steht also sozusagen ganz im Zeichen der kulinarischen Inspiration 😉 .
So, jetzt hab ich genug gequatscht. Wenn ich schon über kurze Rezepte rede, dann sollte ich auch den Blogpost kurz und knackig halten. Jawohl. Los geht´s ! : 


Ihr braucht: 

für das Avocado-Apfel-Brot: 
– 1/2 reife Avocado
– 1/2 Apfel
– etwas Butter oder Frischkäse
– 1/2 Vollkornbrötchen oder 1Scheibe Vollkornbrot

für das Tomatenbrot: 
– 1 Tomate
– 1/2 Mozarella
– etwas Basilikum
– etwas cremiges Balsamico
– etwas Butter oder Frischkäse
– 1/2 Vollkornbrötchen oder 1Scheibe Vollkornbrot

Und so geht´s: 

Das Avocadoapfelbrot: 
1. Zuerst schneidet ihr die Avocado und den Apfel in dünne Scheiben.
2. Dann bestreicht ihr euer Brot/Brötchen dünn mit Butter oder Frischkäse.
3. Jetzt legt ihr im Wechsel eure Avocado- und Apfelscheiben auf das Brot/Brötchen. 

Ziemlich simpel und gelingsicher. Außerdem ungefähr noch 100mal so lecker wie einfach!!!

Das Tomatenbrot: 
1. Zuerst schneidet ihr die Tomate und den Mozarella in dünne Scheiben (wer hätte das gedacht?). 
2. Jetzt wird wieder euer Brot/Brötchen dünn mit Butter oder Frischkäse bestrichen. 
3. Als Letztes kommen wieder im Wechsel Mozarella und Tomate auf das Brötchen. Garniert wird
    das Ganze mit cremigem Balsamico und Basilikum. Richtig gut!
  

Und fertig! 3 Minuten oder? Wahrscheinlich sogar weniger! Und so superleicht, dass das wirklich JEDER nachmachen kann. 
Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Nachkochen (oder Nachbelegen, passt hier vlt. besser). Wenn ihr das tut würde ich mich riesig über Fotos via Instagram unter dem Hashtag #inengelskueche freuen. Schickt mir also gerne Bilder und schreibt mir, welches der beiden Brote euer Favourit war.
Ansonsten lesen wir hier in einer Woche wieder voneinander, 
bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit, kommt gut durch fünf stressige Arbeitstage (zumindest über das Mittagessen müsst ihr euch ja jetzt keine Gedanken mehr machen 😉 ). 
Alles Liebe und bis nächsten Sonntag, 

Leni
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s