Omelettmuffins mit Chiasamen und Avocadocreme

Hallo ihr Lieben, 

Wenn ich derzeit auf meinen Speiseplan schaue, dann stelle ich fest: Leni, du solltest dringend anfangen, ein bisschen gesünder zu leben. Ich weiß, die Herbst- und Winterzeit steht vor der Tür und ich bin ja selbst auch große Verfechterin der Theorie: Winterpfunde sind voll ok, das kann man ja dann alles perfekt unter weiten Strickpullis verstecken. Weil aber gesunde Ernährung trotzdem auch richtig Spaß machen kann und ich manchmal nach einer ausgedehnten Kuchenphase einfach so richtig Lust auf was Leichteres bekomme kriegt ihr heute keine süßduftende Sünde von mir, sondern Omelettmuffins, wie ich sie nenne. 

 Und weil dieses leckere und gesunde Abend- / bzw. Mittagessen natürlich mit genausoviel Liebe gemacht ist, wie all die Muffins und Kuchen, mache ich Herz-muffins. Ist ja schließlich auch ein herz-haftes Gericht, oder ? 😉 Und außerdem isst das Auge ja schließlich mit. 


Also, was ihr so braucht: 

Für die Muffins:                                           Für die Avocadocreme:

-50g Haferflocken                                         – 1 Avocado
-100ml Milch                                                – Saft einer Zitrone
-3 Eier                                                           – 100g körnigen Frischkäse
-15g Chiasamen                                            – Pfeffer
-5g Leinsamen                                               – Salz
-4 Champignons                                            – 1/2 Knoblauchzehe
-2 Tomaten                                   
-2tl Backpulver                                              Optional: 
-100g Zucchini
-100g Körnigen Frischkäse                             – Petersilie für die Deko
-1tl Olivenöl                                                    – cremigen Balsamico, yummy!

                                                                        – ca. 50g Fetakäse 

Und so gehts: 

1. Ihr gebt zuerst eure Haferflocken in den Standmixer und mahlt euch euer eigenes     Haferflockenmehl. 

2. Dann kommen auch schon die Eier, die Milch, Chia- und Leinsamen, das Olivenöl, der körnige Frischkäse und das Backpulver mit dem Mehl in eine Schüssel und alles wird gut verrührt. Das einzige, was hier kleine Klümpchen bilden darf, ist der körnige Frischkäse! 

3. Im dritten Schritt werden jetzt die Champignons, die Tomaten und die Zucchini in kleine Würfel geschnitten und dann unter die Eimasse in der Schüssel gehoben. 

4. Eure sehr flüssige Masse füllt ihr jetzt vorsichtig in eure Muffinförmchen, ich nehm wie gesagt meine Herzförmchen, einfach weil ich sie liebe. Wer möchte kann jetzt noch ein bisschen Feta auf die Muffins geben. 



5. Die Muffins verabschieden sich jetzt für 20-25 Minuten in den Ofen bei ca. 180°C Umluft. 
Und in der Zwischenzeit kümmern wir uns schon mal um die Avocadocreme: 

6. Die ist nicht wirklich schwierig, ihr schält eigentlich nur die Avocado und zermatscht das Fruchtfleisch mit einer Gabel. Dann kommen der Zitronensaft und der körnige Frischkäse dazu. Zum Schluss presst ihr noch Knoblauch in die Creme und würzt alles noch kräftig mit Salz und Pfeffer. Wer möchte (so wie ich) kann jetzt sogar noch Chilliflocken dazugeben, schmeckt superlecker und außerdem kurbelt Chilli richtig schön den Stoffwechsel an. Jetzt nur noch gut verrühren und voilà. 

7. Während ihr eure Avocadocreme zubereitet habt, sind auch die Muffins schon im Ofen leicht braun geworden. Macht einfach wie beim Kuchen die Stäbchenprobe, wenn ihr euch nicht sicher seit, ob sie schon gut sind. Dazu einfach mit einem Holzstäbchen in die Muffins stechen, wenn kein Teig kleben bleibt, sind sie fertig. 

Wenn die Muffins so aussehen dürfen sie aus dem Ofen 🙂

 8. Als Letztes richtet ihr jetzt nur noch eure Muffins zusammen mit der Avocadocreme und wenn ihr mögt, etwas cremigem Balsamico an. Garniert wird das Ganze mit ein bisschen Petersilie.
Und dann heißt es auch schon : Bon appétit!

Ich liebe diese Muffins, weil sie ein warmes, füllendes und gleichzeitig gesundes Abendbrot sind. 
Der Frischkäse und die Eier haben viel Eiweiß, was besonders nach dem Sport toll ist, weil es euren Körper beim Muskelaufbau unterstüzt.
Die Avocado und das Olivenöl stecken voller gesunder Fette, die für eine schöne Haut, tolle glänzende Haare und  starke Nägel sorgen und wichtig für euren ganzen Körper sind. Denn wir brauchen Fett, auch wenn alle immer Angst davor zu haben scheinen. Wir brauchen nur eben nicht das Kanister-öl, in dem Pommes frittiert werden, sondern gute Fette, wie Oliven- oder Kokosöl, das aus Avocados oder Nüssen wie Walüssen und Mandeln kommt. Man braucht überigens auch Fett, um die guten Vitamine im Gemüse aufzunehmen. Die meisten Vitamine im Gemüse sind nämlich fettlöslich, das heißt euer Körper braucht Fette, um an die Vitamine zu kommen.

Wer Chilli benutzt, kurbelt wie gesagt den Stoffwechsel an, das ist aber nicht alles. Chilli sorgt auch dafür, dass Fett nicht so schnell in eurem Körper gespeichert wird. Es wirkt also dem Fett- ansetzen entgegen.
Leinsamen unterstützen euren Stoffwechsel ebenso wie die Chilliflocken. Und mit Haferflocken und Chiasamen holt ihr euch einen zusätzlichen sättigenden Faktor ins Boot, was besonders Mittags wichtig ist. Vor allem die Chiasamen können viel Flüssigkeit aufnehmen, weshalb sie in eurem Magen noch einmal aufquellen und das macht euch länger satt.
Der Zitronensaft steckt voller Vitamine und stärkt euer Immunsystem. Und zum Gemüse muss ich ja wohl nicht mehr viel sagen, oder? 

Alles in allem also wirklich eine perfekte Mahlzeit für alle, die ein bisschen was für ihre Ernährung tun wollen. Super sättigend und lecker, voller guter Inhaltsstoffe und mit allem versorgt, was euer Körper so braucht. 

Ich hoffe, ihr probiert es aus, schickt mir gern auch Bilder auf Instagram mit dem Hashtag #inengelskueche. Wir lesen dann nächste Woche wieder voneinander, bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne Woche, macht´s gut, 

   Leni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s