Spargelpasta mit Erdbeeren

Mittag- und Abendessen, Pasta, schlanke Rezepte, Sommerrezepte

Hallo ihr Lieben, bei mir gab es heute wieder leckersten Spargel. Endlich wird richtig Frühling draussen und ein Stückchen Sonne hab ich mir heute auf den Teller gezaubert. Ich liebe Pasta in allen Formen und Farben, deshalb hab ich den Spargel mit Pasta gemixt, auf die Idee bin ich durch ein Bild auf Instagram gekommen, als Vorlage für das Rezept habe ich eines auf der Internetseite kuechengoetter.de genommen (das verlinke ich euch am Ende des Blogposts). Das Rezept zu meiner Variante seht ihr hier. Ein bisschen was Fruchtiges kam mit den Erdbeeren dazu, hier könnt ihr aber natürlich auch Pfirsiche nehmen oder ein anderes sommerliches Obst, das euch eben besonders gut schmeckt. Ich mag aber am liebsten Erdbeeren. Genauso gut könnt ihr das Basilikum durch Minze ersetzen. Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, aber das gilt beim Kochen ja eigentlich immer. Wenn ihr es nachkocht wünsche ich euch Bon appétit! und ansonsten einen wunderschönen sonnigen Nachmittag. 

Achso und wenn ihr nicht so viel Zeit habt und was zum Mitnehmen sucht: Dieses Essen schmeckt auch super kalt als fruchtig-frischer Pastasalat.


Spargelpasta mit Erdbeeren

 Ihr braucht:

– 500g               Erdbeeren
– 500g               grüner Spargel 
– 250g               Pasta
– 30g                 Himbeeressig
– 30g                 Balsamico
– 40g                 Agavendicksaft
– 2 Hand voll      Basilikum 
– 40g                 Parmesan
–                       Salz und Pfeffer
–                       Chiliflocken
–                       1 EL Olivenöl 

So geht´s:

1.  Den Spargel gut abwaschen, abtrocknen und die holzigen Enden mit einem   
    Küchenmesser abschneiden. Dann den Spargel in ca. 2cm lange Stücke schneiden und 
    erstmal beiseitestellen. 

2. Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Erdbeeren vierteln.
    Ein paar Erdbeeren zur Seite legen, für den Frischekick auf dem Teller am Schluss. 
    Die beiseitegelegten Erdbeeren nochmals halbieren.

3. Jetzt eine Marinade aus dem Agavendicksaft, dem Balsamico, dem Himbeeressig  
    und der Hälfte des  gewaschenen, trocken geschüttelten und in Stücke gezupften
    Basilikums zubereiten. Das ihr das Basilikum in Stücke zupft und nicht schneidet ist 
    wichtig, weil Basilikum bitterlich wird, wenn es geschnitten wird. Beim Zupfen passiert das
    nicht. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken, je nachdem wie scharf ihr gern 
    esst.

    Die geviertelten Erdbeeren in die Marinade geben. 

4. Die Pasta in Salzwasser bissfest kochen. Ich nehme gern die Vollkornvariante, weil sie 
    länger sättigt und mir persönlich auch einfach besser schmeckt. Dann die Pasta 
    abgießen und zur Seite stellen.

5. Den Spargel in kochendem Wasser ca. 7 Minuten bissfest kochen. Manchmal geht das 
    auch schneller, kostet nach 5 Minuten einfach mal ein Stückchen. Wenn der Spargel 
    bissfest ist, einfach abgießen und auch beiseite stellen. 
   
6. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel ein bis zwei Minuten
    anbraten. Dann die Pasta dazugeben und wenn nötig noch mal ein bis zwei Minuten 
    miterhitzen. Jetzt hebt ihr die marinierten Erdbeeren unter, so dass die Marinade
    praktisch zur Soße wird und überall an der Pasta etwas von der Soße ist. Mit Salz, Pfeffer
    und Chiliflocken nochmal abschmecken, wenn euch noch Gewürze fehlen.



7. Als Letztes gebt ihr die Pasta auf die Teller, verteilt das restliche Basilikum und die
    übrigen Erdbeeren darauf und gebt noch ein bisschen Parmesan über alles. 

Leni


Das Rezept, dass ich als Vorlage genutzt habe: 
http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Pasta-mit-gruenem-Spargel-und-Erdbeeren-36477.html    

   

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s